Stellenausschreibung: Wissenschaftliche/r Referent/in (m/w/d) für den Untersuchungsausschuss Rechtsextremistische Straftatenserie in Neukölln

Volljurist/in (m/w/d) zur Verstärkung unseres wissenschaftlichen Teams gesucht.

Zur Verstärkung unseres wissenschaftlichen Teams suchen wir für die Begleitung des Untersuchungsausschusses des Abgeordnetenhauses von Berlin zur Untersuchung des Ermittlungsvorgehens im Zusammenhang mit der Aufklärung der im Zeitraum 2009 bis 2021 erfolgten rechtsextremistischen Straftatenserie in Neukölln zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n motivierte/n und engagierte/n Volljuristin/-en (m/w/d) in Vollzeit. 
Die Stelle ist aus Rechtsgründen befristet auf die Dauer der Tätigkeit des Untersuchungsausschusses, längstens jedoch bis zum Ende der 19. Wahlperiode des Abgeordnetenhauses von Berlin. 

Ihr Aufgabengebiet 

Als wissenschaftliche/r Referent/in für die Begleitung des Untersuchungsausschusses des Abgeordnetenhauses von Berlin zur Untersuchung des Ermittlungsvorgehens im Zusammenhang mit der Aufklärung der im Zeitraum 2009 bis 2021 erfolgten rechtsextremistischen Straftatenserie in Neukölln übernehmen Sie eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit. Sie unterstützen die Abgeordneten der Fraktion bei ihrer Arbeit im Untersuchungsausschuss und erarbeiten selbstständig und eigeninitiativ politische Initiativen.

 


Ihr Anforderungsprofil 

Sie verfügen über sehr gute juristische Kenntnisse, die Sie durch mindestens befriedigende Ergebnisse in beiden juristischen Staatsexamina unter Beweis gestellt haben. Es fällt Ihnen leicht, selbstständig, eigeninitiativ, lösungsorientiert und strukturiert zu arbeiten.
Sie verfügen über gute Umgangsformen, ein freundliches und verbindliches Auftreten sowie gute Kommunikationsfähigkeit. Der Umgang mit Menschen bereitet Ihnen Spaß. Außerdem sind Sie aufgeschlossen, einsatzfreudig, flexibel, belastbar, zuverlässig und verantwortungsbewusst. 
Sie verfügen über Interesse an Politik und Gesellschaft, können sich mit den politischen Zielen der Christlich Demokratischen Union (CDU) identifizieren und sind nicht Mitglied einer anderen Partei als der Christlich Demokratischen Union (CDU) bzw. der Christlich-Sozialen Union in Bayern (CSU).


Was wir bieten 

•    Ein kreatives und eigenverantwortliches Arbeitsumfeld,
•    die Arbeit mit motivierten und kompetenten Fraktionsmitgliedern und
•    ein engagiertes Team von Kolleginnen und Kollegen,
•    eine attraktive am öffentlichen Dienst des Landes Berlin orientierte Vergütung,
•    eine betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen,
•    flexible Arbeitsbedingungen.

Interesse? 
Sie sind interessiert? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen bitte unter Nennung Ihrer Gehaltsvorstellungen gern per E-Mail an:
bewerbung@cdu-fraktion.berlin.de 

Berwerbungen an
CDU-Fraktion Berlin
Frau Heike Wessoly
Verwaltungsleiterin
Preußischer Landtag 
10111 Berlin

Tel.: (030) 23 25 - 21 41
Fax: (030) 23 25 - 27 30

bewerbung@cdu-fraktion.berlin.de
 
 
Die Bewerbungsunterlagen enthalten
•   Bewerbungsschreiben
•   lückenloser tabellarischer Lebenslauf
•   Kopien der Urkunden des 1. und 2. juristischen Staatsexamens
•   Nachweise über ggf. nach Ende der universitären Ausbildung erreichte Qualifikationen
•   Kopien von evtl. vorhandenen Praktikums- bzw. Arbeitszeugnissen bzw. -beurteilungen