Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.02.2018
Innensenator Geisel enthauptet Berlins Polizei
Aus heiterem Himmel und ohne Anlass versetzt Innensenator Geisel Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt in den einstweiligen Ruhestand. Er enthauptet damit Berlins Polizeibehörde zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt einer anhaltend hohen Terror-Bedrohung, wachsender Gefahren durch Organisierte Kriminalität und Alltagskriminalität – und das auch noch so kurz vor dem 1. Mai. 
Burkard Dregger, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Burkard Dregger, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Aus heiterem Himmel und ohne Anlass versetzt Innensenator Geisel Berlins Polizeipräsident Klaus Kandt in den einstweiligen Ruhestand. Er enthauptet damit Berlins Polizeibehörde zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt einer anhaltend hohen Terror-Bedrohung, wachsender Gefahren durch Organisierte Kriminalität und Alltagskriminalität – und das auch noch so kurz vor dem 1. Mai.

Ich fordere den Senat auf, den Wechsel von Frau Koppers so lange hinauszuschieben, bis ein Nachfolger gefunden ist. Eine führungslose Polizei können wir uns in Berlin nicht leisten. Die Begründung von Senator Geisel, damit einen Neuanfang vorzubereiten, ist unglaubwürdig, solange er keine qualifizierten Nachfolger präsentiert.“ 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Termine