Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
08.01.2018 | CDU-Fraktion Berlin
CDU setzt unabhängige Prüfung der Polizeiakademie und der Einstellungspraxis durch
Die Fraktion der CDU war die erste, die die externe und unabhängige Prüfung der zuletzt medial bekannt gewordenen Vorfälle an der Polizeiakademie zum Thema machte, eine Sondersitzung forderte und zum Zwecke der umfassenden Aufklärung einen entsprechenden Antrag im Parlament eingebracht hat.

Burkard Dregger, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Burkard Dregger, innenpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, erklärt:

„Die Fraktion der CDU war die erste, die die externe und unabhängige Prüfung der zuletzt medial bekannt gewordenen Vorfälle an der Polizeiakademie zum Thema machte, eine Sondersitzung forderte und zum Zwecke der umfassenden Aufklärung einen entsprechenden Antrag im Parlament eingebracht hat.

Nach der stattgefundenen Sondersitzung, der Anhörung verschiedener Angehöriger der Polizeiakademie im Ausschuss, des von der Polizei verfassten Sonderberichts sowie der Antworten auf den von uns eingereichten Fragenkatalog bleiben leider noch immer viele Fragen offen und/oder unbeantwortet. Dies kann weder akzeptiert noch so stehen gelassen werden. Denn die Sache ist für das Land Berlin von immenser Bedeutung, da es um nicht mehr und nicht weniger als das Vertrauen in unsere Polizei und damit um unsere Sicherheit geht.

Aus diesem Grund war weiterhin an der Forderung festgehalten worden, den Sachverhalt durch einen unabhängigen externen Beauftragten aufzuklären und zudem die noch offenen Fragen unabhängig und sachlich zu beantworten. Dies haben nun auch die Koalitionsfraktionen erkannt und sich unserem Antrag nach Forderung eines unabhängigen externen Beauftragten angeschlossen. Dies ist wieder einmal ein großer Erfolg der konsequenten Oppositionsarbeit der CDU-Fraktion.“

 


Zusatzinformationen
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Themen (2)
Dokumente (21)
...weitere Dokumente
Beschlüsse (5)
...mehr
Erfolgsgeschichten unserer Kummernummer (1)
Klausurtagung April 2016 (2)
Klausurtagung Juni 2017 (1)
Klausurtagung April 2018 (4)
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Alle verwandten Dokumente
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Ihre E-Mail Adresse*:
Betreff*:
Kommentar*:
Datenschutz*:
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Name gespeichert.

Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Ihre Kommentare auf unserer Seite werden vor der Freischaltung geprüft. Wir benötigen diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder strafrechtlich relevante Sachverhalten gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige ein, dass mein Kommentar gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet wird.
Spamschutz*:

Bitte tragen Sie den Code in dieses Feld ein.


*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Termine