Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
08.01.2020
IAA gehört nach Berlin
Die Berliner lassen sich von den Grünen ihre Liebe zum Automobil nicht verbieten. Sie verstehen, dass die Ausrichtung der Internationalen Automobilmesse eine große Chance ist für Wirtschaft, Arbeitsplätze und technologische Innovationen ,Made in Berlin‘. 
Burkard Dregger, Vorsitzender, und Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
++ Beeindruckendes Umfrage-Ergebnis ist Auftrag an Senat und Koalition

Burkard Dregger, Vorsitzender, und Christian Gräff, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion, zur Umfrage der Berliner Messe über die Berlin-Bewerbung um die Automobilmesse IAA.

Burkard Dregger: „Die Berliner lassen sich von den Grünen ihre Liebe zum Automobil nicht verbieten. Sie verstehen, dass die Ausrichtung der Internationalen Automobilmesse eine große Chance ist für Wirtschaft, Arbeitsplätze und technologische Innovationen ,Made in Berlin‘. Es ist ein klares Statement, wenn sich acht von zehn Befragten für die IAA in unserer Stadt aussprechen. Es ist zugleich Auftrag an Senat und Koalition, sich mit aller Kraft um eine erfolgversprechende Messe-Bewerbung zu bemühen. Berlins Regierender Bürgermeister muss die Interessen der Berliner ernst nehmen und umsetzen.“

Christian Gräff: „Wir sehen die IAA als große Chance für die Mobilität der Zukunft. Berlin kann hier ein neuer internationaler Schauplatz sein. Das haben wir schon letztes Jahr in unserem Unterstützungsantrag für die Messe in Berlin zum Ausdruck gebracht. Das beeindruckende Ergebnis der aktuellen Umfrage zeigt, dass wir hier zusammen mit den Berlinern auf dem richtigen Weg sind.“

 



Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine