Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Social Network I Social Network II Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
11.06.2018
Bau-Rückstand wächst weiter
Für den wachsenden Rückstand beim Wohnungsbau ist Frau Lompscher als Nicht-Bausenatorin direkt verantwortlich. Die heute bekannt gewordenen Zahlen deuten darauf hin, dass die Lücke zu den versprochenen Einheiten in dieser Wahlperiode nicht mehr geschlossen werden kann.
Christian Gräff, wirtschaftspol. Sprecher der CDU-Fraktion Berlin
Christian Gräff, Sprecher für Bauen und Wohnen der CDU-Fraktion Berlin, erklärt:

„Für den wachsenden Rückstand beim Wohnungsbau ist Frau Lompscher als Nicht-Bausenatorin direkt verantwortlich. Die heute bekannt gewordenen Zahlen deuten darauf hin, dass die Lücke zu den versprochenen Einheiten in dieser Wahlperiode nicht mehr geschlossen werden kann. Statt von gut 8400 Wohnungen hat der Bau bei gerade mal 5000 begonnen.

Auf der anderen Seite werden keine Grundstücke für den Neubau an Genossenschaften und private Investoren vergeben. Der Senat geht zudem von falschen Prognosezahlen bei Einwohnern aus. Am Ende werden damit noch wesentlich mehr Wohnungen fehlen, die benötigt werden. Der Regierende Bürgermeister muss erklären, wie lange er an Lompscher noch festhalten will und warum die Berliner keine neuen, bezahlbaren Wohnungen bekommen.“


Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

Suche
Wir sind für Sie da
Geschäftsstelle
Tel. (030) 23 25 - 21 15

Pressestelle
Tel. (030) 23 25 - 21 24

Impressionen
Termine